Seit gut dreißig Jahren beschäftigt mich die Frage nach der Authentizität vor der Kamera. 
Wann berührt es den Zuschauer? Wann ist es „echt“? Warum zieht es mich mal rein, warum lässt es mich mal kalt? Am Ende: Erzähle ich wirklich, was ich erzählen will? Den Fragen, die sich mir während meiner Arbeit als Schauspieler vor der Kamera stellen,  begegne ich auch als Fotograf. Mit der Zeit habe ich einige Mittel und Werkzeuge kennen gelernt, um diese Fragen zu beantworten und so schaffen wir gemeinsam Bilder, die das erzählen, was wir wollen.
Zu Hause bin ich zur Zeit in Berlin.

© Cosima Höllt